Gärtnertips – Querbeet

* Die Blätter des heimischen Wiesenfrauenmantels und des Alpen-Frauenmantels sind schon lange als Heilpflanze bekannt. Den Tee den man durch das Kochen der Blätter gewinnt, hilft gegen viele Beschwerden. Getrunken hilft er gegen Magen- und Darmbeschwerden und Durchfall. Mundspühlungen helfen gegen Zahn- und Halsentzündungen. Der Schleier-Frauenmantel dagegen ist ein robuster Bodendecker für schwierige Ecken im Garten. Im Juni/ Juli erscheinen grüngelbe und nach Honig duftende Blütensrände. Man muß sie allerdings etwas im Zaum halten, denn ihre Wurzelstöcke machen auch nicht vor Hecken und Bäumen halt. * Eine spektakuläre Blütenpracht kann man erzielen, wenn…continue reading →

Hast Du das schon gewußt?

Noch sind einem ja die Hände gebunden und deshalb ein paar kleine Tip`s von mir, bevor es richtig losgeht im Garten.   - Lust auf ein bisschen Frühlingsfeeling im Wohnzimmer? Dann versuch es mal mit dem Vortreiben von Hyazinthenzwiebeln, Tulpen oder Narzissen. Noch ist Zeit dazu. Du weißt nicht so genau wie es geht? Kein Problem! Der Artikel zeigt Dir wie man es macht und was man beachten sollte. Hier sind die Infos zum Nachlesen! - Jiaogulan, schwer auszusprechen, denn es kommt aus dem fernen Osten. Es wird auch das "Kraut der Unsterblichkeit"…continue reading →

Nicht vergessen!

Auch wenn Winter ist, sollte man jetzt Vorbereitungen für das kommende Frühjahr treffen. Ab und zu einen Rundgang machen und mal unser eingelargertes Obst, Gemüse und Blumenzwiebeln überprüfen, gehört zu den Pflichten eines Kleingärtners. Faulendes Obst oder Blumenzwiebeln müssen schnellstens entfernt werden, da sonst die Nachbarn infiziert werden. Was gibt es sonst noch zu tun? Ein paar allgemeine Tipps, damit nicht allzu großer Schaden im Winter entsteht: > nach sehr heftigen Schneefällen sollten Nadelgehölze und Rhododendren von der Schneelast durch vorsichtiges Schütteln befreit werden. Vor allem dann, wenn der Schnee extrem nass und…continue reading →

Den Winter versüßen mit Frühlingsblüten

Wenn es draußen kalt und die Landschaft weiß ist, kann man sich auf einfacher Art und Weise ein Frühlingsfeeling in das heimische Wohnzimmer zaubern. Das ist eine jahrhunderte alte Tradition. Im 17. Jahrhundert haben die Holländer Hyazinthenzwiebeln auf dekorative oben verengte Gläser, die nur mit Wasser gefüllt waren, zum Treiben gebracht. Die Treiberei ist ja nicht schwierig, denn alles was die Blumen zum Austreiben und Blühen brauchen, steckt in den Zwiebeln. Und so muß man kein Fachmann sein, um sich an den Frühlingsblüten zu erfreuen. Und so geht es: Man füllt abgekochtes Wasser…continue reading →

Gärtnerwissen – kurz und knapp

- Clivien brauchen jetzt eine Ruhezeit bis Januar. Sie kommen in einen kühlen Raum (ca. 10 °C) und werden nur wenig gegossen. - Wer mit Folie die Beete mit den Spätmöhren, Rapünzchen usw. abgedeckt hat, muß ab und zu mal lüften. Vor allem bei Sonnenschein, sonst werden die Temperaturen unter der Folie zu hoch. - Bevor die Fuchsien ins Winterquatier kommen, werden sie entblättert. Als Pflanzenschutz nimmt man ein umweltfreundliches Rapsölpräparat. Damit werden die Pflanzen und auch die Erdoberfläche eingesprüht. - Winterharte Palmen, die man in einem Beet einpflanzen will, kauft man im…continue reading →

Wieso schmeckt der Apfel bitter

Das werden sich schon viele gefragt haben. Vor allem dann, wenn es vielleicht auch noch von der gleichen Sorte ist und der vorherige Apfel nicht so bitter war. Sieht man sich die Biss - Stelle genauer an, sieht man kleine braune Flecken. Das sind Korkflecken im Fruchtfleisch. Auf der Schale war aber noch nichts zu sehen. Das ist eine unangenehme Überraschung, die wahrscheinlich schon jeden passiert ist. Am Baum selber leiden die Äpfel noch nicht so stark darunter, aber im Lager kann man den Befall deutlich sehen. So lange die Flecken nur dicht…continue reading →

Das sollte man wissen

- Engelstrompeten kann man stark zurückschneiden, damit sie ins Winterquartier passen. Aber je stärker man sie einstutzt, umso später setzt die Blüte im nächsten Jahr ein. - Apfelkompott, egal wie man es macht, schmeckt immer nach Apfel. Wollen Sie mal eine andere Geschmacksnote haben, fügen Sie eine zerschnittene Quitte zu. - Zwergpalmen, Oliven, Lorbeer, Jasmin, Oliven und Feigen müssen den Winter über in einen Raum gelagert werden, wo es nicht friert. Nur darf man nicht gleich den Fehler machen und anfangen den Raum zu heizen. Erst wenn die Temperatur im Raum bei starken…continue reading →