Rasenkanten – Zuverlässige Trennung zwischen Blühpflanzen und Grünflächen

Rasenkanten – Zuverlässige Trennung zwischen Blühpflanzen und Grünflächen

​Mit Rasenkanten den neuen Kleingarten nach den eigenen Wünsc​​​​hen gestaltenWer gerade einen Kleingarten neu übernommen hat, ist selten mit der Bepflanzung der Vorbesitzer zufrieden. Häufig haben sich Menschen die einen Kleingarten abgeben, zuletzt auch nicht mehr so gut um den Garten gekümmert, sodass häufig umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen im neuen Kleingarten nötig werden.Die gewünschte Formgebung des Gartens kann durch flexible oder auch statische Rasenkanten über viele Jahre in der gewünschten Erscheinungsweise gehalten werden. Beeteinfassungen trennen Blühpflanzen zuverlässig von Grünflächen ab, sodass die Übergänge vom Rasen stets akkurat aussehen und nicht in die Beete wuchern.Aber auch…continue reading →
Wintergarten auch im Winter nutzen – Ganzjährig im Einsatz

Wintergarten auch im Winter nutzen – Ganzjährig im Einsatz

Ein Wintergarten gehört zu den Juwelen eines Eigenheims und gilt als Wertsteigerung einer Immobilie. Außerdem begeistert er mit einer Vielzahl unterschiedlicher Einsatzgebiete. Auch Kräuter, Blüten und sogar tropische Pflanzen können hier angebaut werden. Wir erklären, worauf für die Planung eines Wintergartens zu achten ist und wie Sie Ihren Wintergarten auch dann nutzen können, wenn die Temperaturen frostig sind. ​Der Wintergarten ist ein universell einsetzbarer Raum Ein Wintergarten ist weit mehr als nur ein dekoratives Element, das ansonsten ungenutzt bleibt. Er erlaubt so einige Nutzungsarten. So eignet er sich wunderbar als zusätzliches Wohnzimmer, das…continue reading →
Hochbeete-Trend zum herkömmlichen Gärtnern

Hochbeete-Trend zum herkömmlichen Gärtnern

​Hochbeete: Dieses Gartenmöbel erlebt seinen siebten Frühling ​Erste Vorboten kündigen es bereits an: Der Frühling steht vor der Tür und zieht die Gartensaison im Schlepptau hinter sich her. Für Besitzer von Grünflächen höchste Zeit, um sich über den Anbau von Obst oder Gemüse Gedanken zu machen, sofern man die sprichwörtlichen Früchte seiner Arbeit aus dem eigenen Beet ernten möchte. Hochbeete stellen auch 2019 wieder eine gelungene Alternative zum aufgerissenen Gartenabschnitt dar, die über die letzten Jahre erneut Einzug in die Kleingärten und Balkons der Nachbarn gehalten haben. Nicht nur aus Platzmangel. Hochbeete liegen…continue reading →
Knollenbegonien – Wissenswertes zur Pflege, Vermehrung und Überwinterung

Knollenbegonien – Wissenswertes zur Pflege, Vermehrung und Überwinterung

​Die Knollenbegonie gehört zur Familie der Schiefblattgewächse​Die Knollenbegonie (Begoniaceae) gedeiht sowohl innen als auch im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon sehr gut. Zu den beliebtesten Arten gehören die Hängebegonien (Begonia tuberhybrida pendula), die für den Außenbereich gezüchtet werden und die oft nach Zitrusfrucht riechenden Duftbegonien (Begonia tuberhybrida pendula odorata), die häufig im Innenbereich kultiviert werden. Ihre Pflege, Vermehrung und Überwinterung gestaltet sich relativ unkompliziert. Um eine dauerhafte Blühfreudigkeit zu erreichen, gibt es dennoch einige Dinge zu beachten.​Knollenbegonien - Pflege für eine lange Blüte​Die Knollenbegonie ist eine Hybridpflanze der ursprünglich aus der…continue reading →
Gesetz für Fäll- und Schnittarbeiten

Gesetz für Fäll- und Schnittarbeiten

Gesetz für Baum- und Gehölzpflege wurde neu geregelt Das Gesetz über Fäll- und Schnittverbote trat am 1. März 2019 in Kraft. Dieses Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) regelt unter anderem auch bundeseinheitlich Fäll- und Schnittverbote in der Baum- und Gehölzpflege (§ 39 BNatSchG). Betroffen sind Bäume, Hecken, lebende Zäune, Sträucher und weitere Gehölze, die in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September weder gefällt noch geschnitten werden dürfen. Es ist ratsam, sich unbedingt im Vorhinein mit dengesetzlichen Regelungen auseinanderzusetzen, falls Gehölze in diesem Zeitraumbeschnitten, gefällt oder gerodet werden sollen. ​ Warum dieses Verbot? Mit…continue reading →
Informationen aus meiner Gartendatenbank (7)

Informationen aus meiner Gartendatenbank (7)

​Düngen mit Kaffeesatz ​Düngen mit Kaffeesatz oder zumindest als Beigabe zum Kompost, darauf schwören viele Gartenbesitzer. Neben dem Düngen soll er Schnecken fernhalten und Schädlinge vertreiben. Es sind diese Eigenschaften allerdings noch nicht alle bewiesen, aber es kann durchaus sein. Kaffeesatz ist ein milder Dünger, da er ca. 2% Stickstoff enthält. Sehr wenig sind Magnesium, Phosphor und Kalium vorhanden. Das ist in diesem Moment kein Mangel, da der Gartenboden bei richtiger Pflege zumindest mit Phosphor gut versorgt ist. Kaffeesatz enthält aber gesunderhaltende Spurenelemente für Pflanzen. Das heißt: Gesunde Pflanzen können sich besser gegen…continue reading →
Informationen aus meiner Gartendatenbank (6)

Informationen aus meiner Gartendatenbank (6)

Essbare Blüten Essbare Blüten ist der neuste Trend oder Hype wie man es in Neudeutsch sagt. Viele Köchinnen und Köche fangen an, in ihrer Blütenküche neuste Blütenspeisen zu kreieren. Dabei ist es keine Erfindung der Neuzeit. Schon die alten Römer schwärmten von Pudding aus Rosen und Kalbshirn und rosengewürzten Wein. Die feinere Gesellschaft im Mittelalter boten den Gästen kandierte Duftveilchen an. Später verzierten sie mit ihren kleinen Blüten Gebäck und Torten. Bäuerinnen wussten schon früher, dass Gänseblümchen und Tausendschönchen mit dem nussartigen Aroma gesund sind und oft zu frischen Salaten genutzt wurden. Holunderdolden,…continue reading →
Hibiskus im Garten – Was man wissen sollte

Hibiskus im Garten – Was man wissen sollte

Hibiskus – Eine Bereicherung für jeden Garten Oder für jedes Zimmer. Es gibt praktisch für jeden Bereich bestimmte Hibiskussorten. Alle haben aber eines gemeinsam, sie brauchen den richtigen Standort und etwas Pflege. Licht und Sonne ist das berühmte A & O. Nur so können sie ihre Blüten entfalten. Durch die Vielzahl der Blütenfarben und Blütenpracht bereichern sie jeden Garten. Der Hibiskus ist als Einzelpflanze, als Hecke oder als Gruppe mit seinen verschiedenfarbigen Blüten immer ein Blickfang. Hibiskus für den Garten Die winterharten Arten Hibiskus syriacus, auch Garteneibisch bzw. Roseneibisch genannt, werden meistens für…continue reading →

Informationen aus meiner Gartendatenbank (5)

Kartoffeln im Garten anbauen? Ist das noch zeitgemäß; wo es sie ja in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Eigentlich – Ja. Denn nüchtern betrachtet weiß so mancher Anfänger in seinem Kleingarten nicht, wie sie gesetzt werden. Außerdem kann man auch den Kindern zeigen, wie so etwas angebaut, gepflegt und später geerntet wird. So verstehen sie, wie so eine Frucht heranwächst und was es für Arbeit macht bis zur Ernte. Vielleicht lernen sie dadurch, dass Lebensmittel nicht dazu da sind, sie einfach wegzuschmeißen, weil das Auge mal wieder größer war als der Magen. Eine…continue reading →

Informationen aus meiner Gartendatenbank (4)

Vorteile eines Säulenbaums Der Säulenbaum ist perfekt für Menschen, die eigenes Obst ernten möchten, aber keinen Garten haben. Leider ist es so, dass Schrebergärten inzwischen sehr gefragt sind aber nicht genug zur Verfügung stehen. Noch schlimmer ist es in einigen Gebieten, wo Kleingartenkolonien zu Gunsten des Wohnungsbaus dem Erdboden gleich gemacht werden. Der Säulenbaum nimmt wenig Platz weg. Die Obstbäume sind inzwischen so gezüchtet, dass sie auf jeden Balkon oder Terrasse passen. Sie brauchen für ihren Wurzelbereich keine großen Platz, sodass man sie auch in Töpfen anpflanzen kann. Auch die Vielfalt an Sorten…continue reading →