Nachdem nun der Gartenteich soweit fertig ist, kommt es jetzt zu den eigentlichen Abschlußarbeiten. Damit es auch mal so aussieht wie ein Gartenteich, muß noch einiges getan werden. Denn jetzt haben wir ja nur ein fertiges Becken mit Wasser. Ich hoffe, Du hast Dir das Buch


vorgenommen und weißt nun, was Du für Pflanzen einsetzen willst. Danach richten sich auch die Form der Pflanzkörbe.

  Diese brauchen wir ja unbedingt. Es gibt dafür zwei Gründe. Setzt man die Pflanzen in einen losen  Erdhaufen, wird er

  mit der Zeit weggespühlt und zweitens verhindert man ein unkontrolliertes Wachstum der Pflanzen.

 

Scannen0009      Bevor man die Pflanzen mit Erde in die Körbe setzt,

      ist es ratsam, sogenannte Wasserpflanztücher zu

      verwenden. Dann bleibt die Pflanzerde im Korb und

      gelangt nicht in den Gartenteich. Das wiederum kann

      zum Verschlammen des Teiches führen. Falls dann noch

     ein Wasserspiel eingesetzt wird, kann dadurch schnell das

      Ansaugsieb der Pumpe verstopft werden.

 

 

 


Pflanzkörbe gibt es in den verschiedensten Formen. Man sollte sich nach Anzahl und Größe der Pflanzen richten.

Bei kleine Pflanzen, zum Beispiel in der B – Zone der Flachwasserzone, pflanzt man mehrere Pflanzen

in einem Korb.

 

Für einen besseren Stand der Körbe und um den pH-Wert des Wassers in den Griff zu bekommen, benutzen wir Teichsubstrat.

Als letzte Aufgabe bleibt uns noch die Anpasung des Teichrandes an die Umgebung. Denn noch sieht man ja die schwarze Teichfolie, die über den Rand liegt. Den kann man zum Beispiel damit abdecken.

Ubbink Steinfolie 0,40 m (36,25 Euro/m²) – für Bachlauf, Wasserfall und Ufergestaltung

Auch Kieselsteine bestimmter Größe und Farbe, die man in jedem Gartencenter oder Bauhaus bekommt, kann man dazu verwenden. Wenn man den Folienrand tiefer legt, eine Schicht Erde drüber macht, kann man auch den Rand mit formschönen Pflastersteinen umgeben und die Grasnarbe bis dahin wachsen lassen. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Man kann auch einen Holzpalisadenzaun machen. Aber Vorsicht. Auf keinen Fall darf die Folie beschädigt werden.

Was auf gar keinen Fall fehlen sollte, ist ein Wasserspiel. Sieht nicht nur schön aus, sondern hat auch eine Aufgabe. Die Erfahrung zeigt, daß alsbald nach Fertigstellung des Gartenteichs auch die ersten Goldfische eingesetzt werden. Und da eignen sich diese Wasserspiele hervorragend, um das Wasser in Bewegung zu halten und es ständig mit Sauerstoff anzureichern.

Solar Wasserspeier Wasserspiel Fontaine Schildkröte

Das sind und bleiben nur Vorschläge für die Teichgestaltung. Jeder hat da seine eigene Vorstellung, und das ist auch gut so. Eines steht aber fest. Nur bei einem selbst gebauten Gartenteich hat man auch die größte Auswahl, seine Gestaltungsideen umzusetzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.