GFP_picture2

Tomatengewächshaus

Gartenideen kommen oft im Winterhalbjahr. Denn mit dem Frühling steht auch wieder die Gartensaison vor der Tür. Es gibt einige kreative und nützliche Ideen für den schönen Garten. Egal ob man nur wenig Platz zur Verfügung hat und von dem eigenen Gemüsegarten träumt, oder ob man schon immer ein eigenes Gewächshaus besitzen wollte, hier gibt es die richtigen Tipps.

Das ist mir wichtig! Text am Ende des Beitrags bitte durchlesen.

Gartenideen-Hochbeet: viel Garten bei wenig Platz

GFP_picture1

Hochbeet – Verschiedene Varianten

Ein Hochbeet empfiehlt sich vor allem dann, wenn man nicht viel Platz zur Verfügung hat, aber trotzdem nicht auf den eigenen Gemüsegarten verzichten möchte. Mit einem vorgefertigten Hochbeet Bausatz (im Baumarkt oder in der Gärtnerei erhältlich) können Sie Ihr Hochbeet schnell und einfach selber bauen. Hochbeete sind vor allem zur Anzucht von Gemüse-oder Gewürzpflanzen geeignet, aber man kann sie auch zum kleinen Ziergarten machen.
Außerdem ist ein Hochbeet für Menschen mit Rückenproblemen sehr empfehlenswert, da man beim Gärtnern nicht so gebückt arbeiten muss. Man kann einen Hochbeet Bausatz in den verschiedensten Formen und aus einer Vielzahl von Materialien kaufen. Ob aus Holz, Kunststoff, oder als steinerne Kräuterspirale, es gibt ein Hochbeet für jeden Geschmack und für alle Bedürfnisse. Der Rücken wird einem diese Neuerung im Garten sicher danken.

Kleines Anlehngewächshaus für Gemüse

Eine weitere und sehr praktische Gartenidee ist ein Anlehngewächshaus: ein überdachter Garten an der Hauswand

Ein Anlehngewächshaus ist dann zu empfehlen, wenn man an einer Wand Ihres Hauses oder eines Nebengebäudes ein Gewächshaus für kälteempfindliche Pflanzen anbringen möchte. Tagsüber speichert die Hauswand die Wärme der Sonne und gibt diese in der Nacht langsam an das Anlehngewächshaus ab. Außerdem wirkt das Gewächshaus als Pufferzone für die Wärme im angrenzenden Innenraum und hilft so beim Sparen von Heizkosten. Auf diese Weise hat der Traum vom eigenen englischen Rosengarten auch eine nützliche Komponente. Gewächshäuser sind als Bausatz in den meisten Baumärkten erhältlich.

Das Gartenhaus: praktischer Lagerraum oder Partyzelt bei Regen

Ein Gartenhäuschen ist das Richtige für jemanden, der etwas mehr Platz im Garten zur Verfügung haben will und einen zusätzlichen Lagerraum für Gartenmöbel und Geräte gut gebrauchen kann. Es gibt Gartenhäuser in verschiedenen Formen und Größen im Baumarkt als Fertigbausatz zu kaufen. Mit etwas handwerklichem Grundwissen kann man das Gartenhäuschen problemlos selber bauen.
Im Gartenhaus kann man allerlei Utensilien zum Gärtnern, Gartenmöbel, sowie Geräte wie Rasenmäher oder Heckenschere lagern. Falls eine Gartenparty geplant ist, aber das Wetter nicht mitspielt, kann das Gartenhaus mit einigen Handgriffen zur überdachten Partyzone werden. Auf jeden Fall ist ein Gartenhäuschen auf vielseitige Art nutzbar und macht einen netten Eindruck in jedem Garten. Im Idealfall ist es also praktisch und auch schön anzusehen.

Kennst Du schon meine Fanpage ?

und meinen You Tube Kanal ?

Haben Dir diese Gartenideen gefallen? Dann schreibe einen Kommentar und teile den Artikel auch anderen Kleingärtnern mit.

Nochmal der kurze Hinweis: Wer keine Email – Benachrichtigungen mehr bekommt, bitte in Euren Spam- oder Junkordner nachschauen. Damit sie in Zukunft dort nicht mehr landen, speichert die Emailadresse in Euer Adressbuch. Bei einem Gmail-Postfach öfters auf „Kein Spam“ klicken, bis es von Google gespeichert wurde. Danke für Euer Verständnis.

This article has 4 comments

  1. Luise Reply

    Wir haben seit letztem Jahr ein Anlehngewächshaus. Damit sind wir super gut zufrieden und es sieht zudem noch spitzenmäßig aus! Ansonste ist das Hochbeet oder das Gartenhaus natürlich auch eine schöne Idee für den Garten!

  2. Sachs Lisa Reply

    Wir haben in unserem Garten auch eine Hütte in den wir auch schon einige Gäste eingeladen haben um zu feiern. Das ist im Sommer unser bestes Stück. Mit dem Hochbeet hast du mich allerdings inspiriert. Denn es nervt mich wirklich sich ständig für das Gemüse in die Knie zu gehen. Da hat mein Mann jetzt wieder einiges an Arbeit vor sich 😀

    Wie lange würde denn der aufbau dauern ?

    Lg Lisa

    • Gerhard Minsel Reply

      Hallo Lisa, danke für den Kommentar. Zu der letzten Frage. Die reine Arbeitszeit, vorausgesetzt die Teile sind mit den Maßen so gekauft wie im Buch für Hochbeete angegeben, liegt bei etwas handwerklicher Begabung bei ca. 3 – 4 Std.

      LG Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.