Hibiskus im Garten – Was man wissen sollte

Hibiskus im Garten – Was man wissen sollte

Hibiskus – Eine Bereicherung für jeden Garten Oder für jedes Zimmer. Es gibt praktisch für jeden Bereich bestimmte Hibiskussorten. Alle haben aber eines gemeinsam, sie brauchen den richtigen Standort und etwas Pflege. Licht und Sonne ist das berühmte A & O. Nur so können sie ihre Blüten entfalten. Durch die Vielzahl der Blütenfarben und Blütenpracht bereichern sie jeden Garten. Der Hibiskus ist als Einzelpflanze, als Hecke oder als Gruppe mit seinen verschiedenfarbigen Blüten immer ein Blickfang. Hibiskus für den Garten Die winterharten Arten Hibiskus syriacus, auch Garteneibisch bzw. Roseneibisch genannt, werden meistens für…continue reading →

Informationen aus meiner Gartendatenbank (5)

Kartoffeln im Garten anbauen? Ist das noch zeitgemäß; wo es sie ja in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Eigentlich – Ja. Denn nüchtern betrachtet weiß so mancher Anfänger in seinem Kleingarten nicht, wie sie gesetzt werden. Außerdem kann man auch den Kindern zeigen, wie so etwas angebaut, gepflegt und später geerntet wird. So verstehen sie, wie so eine Frucht heranwächst und was es für Arbeit macht bis zur Ernte. Vielleicht lernen sie dadurch, dass Lebensmittel nicht dazu da sind, sie einfach wegzuschmeißen, weil das Auge mal wieder größer war als der Magen. Eine…continue reading →

Informationen aus meiner Gartendatenbank (4)

Vorteile eines Säulenbaums Der Säulenbaum ist perfekt für Menschen, die eigenes Obst ernten möchten, aber keinen Garten haben. Leider ist es so, dass Schrebergärten inzwischen sehr gefragt sind aber nicht genug zur Verfügung stehen. Noch schlimmer ist es in einigen Gebieten, wo Kleingartenkolonien zu Gunsten des Wohnungsbaus dem Erdboden gleich gemacht werden. Der Säulenbaum nimmt wenig Platz weg. Die Obstbäume sind inzwischen so gezüchtet, dass sie auf jeden Balkon oder Terrasse passen. Sie brauchen für ihren Wurzelbereich keine großen Platz, sodass man sie auch in Töpfen anpflanzen kann. Auch die Vielfalt an Sorten…continue reading →

Springbrunnen als sprudelnde Idee für die Gartendekoration nutzen

Springbrunnen faszinierten ihre Betrachter schon im alten Griechenland, allerdings sind derartig pompöse Anlagen mit den heutigen Modellen kaum zu vergleichen. Doch auch im kleinsten Privatgarten sollte niemand auf diese Art der Gartendekoration verzichten, denn sie kann mehr als nur attraktiv aussehen. Springbrunnen - Nutzen im Garten? Wenn sich Sonnenstrahlen im Wasser der Fontänen brechen, entstehen optische Effekte, die im Gehirn Glücksmomente auslösen. Doch fließendes Wasser kann noch andere Sinne ansprechen. Sein Plätschern beruhigt und lässt Stress abklingen. Nicht umsonst fehlen Springbrunnen in keinem Erholungsort. Weshalb sollte der Springbrunnen nicht auch im eigenen Garten…continue reading →

So fährst du eine reiche Ernte ein 

Der Boden ist das Gold eines Kleingärtners. Möchtest du eine reiche Ernte und eine üppige Blütenpracht haben, musst du einiges beachten. Die nachfolgenden 5 Tipps sollen dir helfen, aus deinem Garten eine Oase zu machen.Der Boden als Fundament des Gartens Der Boden ist die wichtigste Grundlage für erfolgreiches Gärtnern. Er benötigt die richtige Pflege. Um zu wissen, wie dein Boden beschaffen ist und welche Nährstoffe noch für deine Pflanzen benötigt werden, solltest du eine Bodenanalyse durchführen. Du kannst ein spezielles Labor damit beauftragen und Proben des Bodens dorthin schicken. Preiswerter ist der Trick mit der…continue reading →

Giersch – Das wuchernde Unkraut

Giersch – Was ist das und woher kommt er? Giersch ist eines von vier der hartnäckigsten Unkräuter und sie alle die größte Feinde eines Kleingärtners. Sie sind sehr schwer zu bekämpfen, vor allem in Staudenbeeten. Giersch, Ackerschachtelhalm, Ackerwinde und Quecke können sich über ihre Blüten selbst aussähen oder sich über unterirdische Rhizome ausbreiten. Giersch ist in Asien und Europa heimisch. Er wächst sehr gut auf humus- und nährstoffreichen Böden. Am liebsten im lichten Schatten unter Gehölzen, wo auch immer genug Feuchtigkeit ist. Also genau die Voraussetzungen macht er sich zu Nutzen, wofür ein…continue reading →

Garten Und Kinder-Kann Das Für Sie Interessant Sein?

Garten und Kinder - Die Frage, kann das für sie interessant sein, ist eigentlich Nebensache. Vielmehr sollten sich Eltern fragen, wie kann ich Kinder für den Garten begeistern. Und wieso soll es eine positive Wirkung auf ihre Entwicklung haben?Garten und ​Kinder-Immer eine sinnvolle BeschäftigungDer Garten wird von uns Erwachsenen oft als ein Heiligtum hingestellt. Dabei vergessen wir vollkommen, dass wir auch einmal Kinder waren. Wenn die Möglichkeit bestand, wurden auch wir von unseren Eltern über Gartenarbeiten angeleitet und informiert. Was natürlich nicht sein sollte, ist der Zwang für Kinder, das Gärtnern zu erlernen. Besser…continue reading →

Bodenmüdigkeit – Was ist das?

Bodenmüdigkeit – Fachchinesisch oder was bedeutet es? Bodenmüdigkeit ist ein Phänomen von dem man schon lange wusste, aber nie so richtig die Ursachen heraus fand. Inzwischen hat man Wege gefunden, dieser Bodenmüdigkeit entgegen zu wirken. Rosengewächse sind gerade dazu prädestiniert so eine Müdigkeit anzuzeigen. Der häufigste Grund ist, dass die gleichen Arten nacheinander am selben Standort angebaut werden. Allerdings können auch Obstarten wie Äpfel, Birnen, Quitten, Kirschen, Zwetschgen sowie Himbeeren und Erdbeeren davon betroffen sein. Erste Anzeichen sind, dass die Pflanzen schlecht anwachsen und wenn es doch funktioniert hat, kommen sie gar nicht…continue reading →

Gartenarbeit ist und bleibt Arbeit

Gartenarbeit, die man gerne macht? Zu der Gartenarbeit kann man eigentlich nur sagen, dass ein zukünftiger oder ein Hobbygärtner folgendes schon vorher wissen sollte : „Ohne Fleiß keinen Preis.“ Oder anders gesagt, wer als Hobbygärtner in seinem Garten faul ist, wird nicht viel ernten. Legst du den Focus mehr auf Freizeit und Erhohlung im Garten, dann kann man sich auch im Garten die Arbeit erleichtern. Gartenarbeit erleichtern - Aber wie? Damit sind jetzt nicht der Kauf aller möglichen Werkzeuge oder Maschinen gemeint. Die Erleichterung fängt schon mit der Auswahl der Pflanzen an. Viele…continue reading →

Garten im Februar-Was kann ich machen?

Garten im Februar-Was kann ich jetzt schon machen? Im Garten selber ist jetzt natürlich noch nicht sehr viel zu tun. Wenn du im Herbst letzten Jahres alle Arbeit geschafft hast. Dazu gehört auch der Herbstschnitt der Obstbäume. Eigentlich ist ja das strenge Einhalten der Schnittmaßnahmen längst überholt. Denn heute sagt man, solange kein Frost ist, kann geschnitten werden. Von vielen Kleingärtnern und Anfängern wird das Nichtschneiden bei Frost oft falsch verstanden. Sie denken, der Baum erfriert durch die Schnittwunden. Denn Schnittwunden sind sie ja nun mal. Das stimmt so nicht. Die größere Gefahr…continue reading →